Balcos Nachhaltigkeitsarbeit

Die Welt steht vor vielen ökologischen Herausforderungen. Die Bekämpfung des Klimawandels und das Erreichen der Ziele des Pariser Abkommens zählen zu den größten Herausforderungen unserer Zeit.

Als führendes Unternehmen dieser Branche muss Balco Verantwortung übernehmen und die Klimaauswirkungen seiner Geschäftstätigkeit reduzieren. Balco wird dies beispielsweise durch eine energieeffizientere Gestaltung der Produktionseinheiten und Senkung der CO2-Emissionen erreichen.

Der Schlüssel dazu ist die Rationalisierung der Prozesse, der Einsatz von Materialien und Verfahren, die möglichst geringe Umweltauswirkungen verursachen und die klimaschädlichen Emissionen in Luft, Land und Wasser minimieren.

Balco arbeitet kontinuierlich daran, in der eigenen Branche eine Führungsposition im Bereich Umweltschutzarbeit einzunehmen.

Die Entwicklungsabteilung ist bestrebt, die besten Technologien einzusetzen, damit die eigenen Produktionseinheiten jedes Jahr energieeffizienter und umweltfreundlicher werden.

Nachstehend sind einige Beispiele für die laufende Nachhaltigkeitsarbeit von Balco aufgeführt.

 

• Balco hat an seinem Hauptsitz im schwedischen Växjö Sonnenkollektoren installiert. Diese Sonnenkollektoren erzeugen im Rahmen unserer Klimaschutzarbeiten etwa 38.000 kWh pro Jahr.

• Anfang 2021 hat Balco AB auf die Aluminiumsorte Hydro REDUXA umgestellt, die aus erneuerbaren Energiequellen und mit einer neuen Produktionstechnologie hergestellt wird, welche weniger Energie benötigt. Das neue Produktionsverfahren bringt eine Reduzierung der CO2e-Emissionen um 50 % im Vergleich zum bisherigen Herstellungsprozess. Der nächste Schritt ist der Beginn der Verwendung von recyceltem Aluminium

• Balco verwendet Beton mit 16 % Hüttensand. Hüttensand ist ein Abfallprodukt, das bei der Stahlproduktion anfällt und in der Betonherstellung wiederverwendet werden kann. So wird der Beton umweltfreundlicher.

• Der Großteil des in der Produktion eingesetzten Materials kann recycelt werden.

Vorteile der Balkonverglasungen von Balco

Die Lösung von Balco ist nicht nur aus finanzieller Sicht und für den persönlichen Komfort der Bewohner am effizientesten, sondern auch die klimafreundlichste Variante.

Die Lebensdauer eines standardverglasten Balkons, der gemäß dem Balco-Verfahren gebaut wurde, beträgt bis zu 90 Jahre.

Balcos Nachhaltigkeitsarbeit

Senkung der Energiekosten:

Balkonverglasungen reduzieren die Heizkosten einer Immobilie um bis zu 20 %.

Balcos Nachhaltigkeitsarbeit

Schutz der Fassaden:

Die Lebensdauer eines verglasten Balkon von Balco beträgt über 50 Jahre – bei bestimmten Wartungsmaßnahmen sogar bis zu 90 Jahre im Vergleich mit einer ungeschützten Betonplatte auf einem offenen Balkon. Balkonverglasungen schützen nicht nur die Fassade, sondern reduzieren auch den Wartungsbedarf von Fenstern und Türen.

Balcos Nachhaltigkeitsarbeit

Verbesserung des Raumklimas: 

Verglaste Balkone erwärmen die Luft, bevor sie in die Wohnung gelangt. Dadurch wird das thermische Raumklima verbessert.

Mitgliedschaft und Zertifizierungen

UN Global Compact

Die Balco Group ist dem UN Global Compact beigetreten. Die Gruppe bezieht damit eindeutig Stellung zu Fragen der Menschenrechte, der sozialen Bedingungen, der Umweltverantwortung und des Rechts auf die Gründung von Gewerkschaften. Wenn wir die Ziele der Agenda 2030 erreichen wollen, liegt es in der Verantwortung aller, sich zu engagieren und zu beteiligen. Durch den UN Global Compact haben wir Zugang zu Bildungsunterlagen und einem großen Netzwerk von Akteuren, die sich engagieren und beim wichtigsten Thema unserer Zeit einen Unterschied machen.

Schweden Green Building Council

Sweden Green Building Council ist Schwedens führende Mitgliederorganisation für den nachhaltigen Wohnungsbau. Da die Balco Group der größte Akteur der Balkonbranche ist, sehen wir einen großen Wert darin, von der Expertise der Organisation zu profitieren und in Angelegenheiten, die wir als ”grüne Gebäude” bezeichnen, involviert zu sein und Einfluss zu nehmen. Durch Zertifizierung, Schulung und Meinungsbildung setzt sich der Sweden Green Building Council für eine Gesellschaft ein, die sowohl den Menschen als auch der Umwelt zugute kommt. Im SBGC gibt es Experten, Unternehmen und Organisationen aus ganz Schweden, die alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten.

Nasdaq ESG Transparency Partner

Die Zertifizierung durch die Nasdaq ist aus gesellschaftlicher Sicht ein Nachweis für Engagement und Transparenz in Bezug auf Nachhaltigkeitsthemen. Wir glauben, dass es wichtig ist, als Aktiengesellschaft deutlich zu machen, dass wir stolz auf unsere Geschäftstätigkeit sind und das externe Interesse an dem, was wir tatsächlich in Bezug auf Umwelt, Soziales und Steuerung des Unternehmens tun, begrüßen.


Balkonverglasungen – Ihre beste Investition

Wir stehen dabei für Entwicklung, Produktion, Verkauf und Montage unserer balkonverglasungen sowie offenen Balkonsystemen aus eigener Herstellung. Unsere Balkonsysteme kommen bei Neubauten, Sanierungen und Nachrüstungen zum Einsatz. Zu unserem umfassenden Kundenportfolio zählen Wohnungsbaugenossenschaften, kommunale Wohnungsunternehmen, Wohneigentumgemeinschaften, Architekten und Bauherren.

Unser Hauptsitz mit einer eigenen Produktionsanlage befindet sich im småländischen Växjö. Darüber hinaus sind wir mit Tochtergesellschaften in Norwegen, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Deutschland, Polen und den Niederlanden vertreten.